Dieses Bild zeigt eine Patientin vor und nach der Behandlung von Akne.

Akne und Rosazea

Akne ist eine sehr häufige, chronische Erkrankung des Talgdrüsenfollikels. Rosazea ist eine häufige und chronisch entzündliche Erkrankung.

Termin vereinbaren

Bestimmt Akne oder Rosacea Ihr Leben?

  • Akne und Rosacea sind häufige und chronische Erkrankungen
  • Das Bild zeigt Entzündliche Knoten und diese belasten betroffene Patienten
  • Oft finden sich diese für jeden sichtbar im Gesicht und dies können andere sehen, was Schamgefühl auslöst bis hin zur Depression
  • beide Erkrankungen sind gut therapierbar.

Akne

  • Erkrankung mit unterschiedlichen Ausprägungen
  • Unbehandelte grosse Knoten führen zur Narbenbildung
  • eine frühzeitige Therapie ist notwendig
  • läßt sich heute gut behandeln – man muss aber Geduld mitbringen

Akne vulgaris

Beginn in der Pubertät, bis zur Spätakne im Erwachsenenalter.

Bakterienbesiedlung, Talgproduktion, Rauchen, Hormone, Menstruationszyklus, Schwangerschaft, UV-Licht, falsche Pflege/Schminke und Ernährung mit „Westlicher Diät“ (Fast Food, Milchprodukte, schnell verfügbare Kohlenhydrate, Süßigkeiten ebenso wie Eiweißshakes und Energydrinks im Fitnessbereich), fördern die Entzündung bei Akne vulgaris.

Therapie individuell notwendig:
abhängig von Geschlecht, Schwangerschaft, Stillzeit und Hauttyp.

Akne inversa

Keine Akne vulgaris, keine Entzündung der Talgdrüse sondern des Haars, das nicht herauswachsen kann und die Haut entzündet.

Kommt in den Achseln, Leisten, um das Genitale oder in Bauchfalten oder der Brust vor, befallene Stellen können eitern und riechen streng.

Wird sehr häufig von Ärzten als einzelne „Abszesse“ fehlgedeutet und diese werden aufgeschnitten, dies führt sehr schnell zur Vernarbung.

Rosazea

Rosazea ist eine chronisch entzündliche Erkrankung die oft vererbt wird.

Rötungen, Äderchen oder „Pickel“ besonders an Wangen, Stirn, Nase und Kinn, beginnt schleichend und Veranlagung deutet sich mit einem „Gerstenkorn“ am Auge an.

Häufiger auch Beteiligung der Augen, oft erst nur chronisch trockene Augen.

Auslöser sind UV-Licht, Rauchen, Kalt-warm-wechsel, scharfe Speisen, koffeinhaltige bzw. heiße Getränke.

Befall mit Demodex-Milben kommt vor und zeigt oft einseitige betonte rötliche Knoten.

Klinische Studie

In Kürze startet eine klinische Studie zur neuen Behandlung der schwereren Rosacea. Interesse? Dann kontaktieren Sie uns unter 0178-5478457 oder per Mail an: studie@dermatologie-quist.de

Leiden Sie ebenfalls unter den Mitessern, Knötchen, Rötungen und tiefen Knoten im Gesicht und wollen diese behandeln lassen und möglichst bald einer Narbenbildung vorbeugen?

Vertrauen Sie sich uns an: wir haben langjährige Erfahrung in der Behandlung und Erforschung dieser Erkrankungen.

Wir haben über Jahre die Spezialsprechstunde für Akne und Rosacea bei einem der führenden Spezialisten an der Universitätshautklinik geleitet.

Wir haben an Akne vulgaris geforscht und dabei wichtige Erkenntnisse über die molekularen Schaltstellen von Ernährung und Verschlimmerung der Akne vulgaris entdeckt.

Folgende Therapiemöglichkeiten bieten wir Ihnen an:

Eine äußerliche Behandlung mit Cremes oder Gelen entsprechend den aktuellen Erkenntnissen abgestimmt auf Ihre Behandlungsvorgeschichte.

Eine innerliche Therapie, wenn notwendig und bei starker Ausprägung, mit Tabletten oder Kapseln (hierzu sind oft regelmäßige Laborbestimmungen notwendig).

Bei der Akne inversa kann auch eine Antikörper-Therapie zur Reduzierung der Entzündungen und Knoten oder aber auch Operationen zur Entfernung der Vernarbungen angezeigt sein.

Bei der Rosacea mit dem Bild der Rötungen oder von Äderchen ist eine Lasertherapie eine Möglichkeit der Behandlung.

Eine Beratung zur unterstützenden äußerlichen Therapie mit Pflegeprodukten (bei der Aknebehandlung unerläßlich) insbesondere um der Austrocknung und Reizung der Haut entgegenzuwirken.

Bei allen medikamentösen Verfahren ist Geduld gefragt: Die Besserung stellt sich meist erst nach einer Behandlungsdauer von 4-16 Wochen ein.

Eine gesunde Ernährung mit viel Antixodiantien.

Ein konsequenter UV-Schutz der Haut ist sehr wichtig.

Bereits entstandene Narben können ebenfalls mittels verschiedener Verfahren behandelt werden.

Eine begleitende Ausreinigungsbehandlung mit neuen Verfahren (Leistungen wie Hydrafacial, Mikrodermabrasio, Peelings oder Aknetoilette/Ausreinigung) .

Neue Therapieform für Sie in unserer Praxis: Sebacia

  • Beim Sebacia Akne Verfahren werden Gold-Mikro-Partikel, die in die Talgdrüsen eingearbeitet werden mit einem medizinischen Laser kombiniert behandelt.
  • Damit werden die entzündeten Talgdrüsen und Akne-Pusteln kleiner und verschwinden
  • Es werden 3 Behandlungen mit einem Abstand von 1 Woche durchgeführt.
  • Es ist indiziert bei mittelschwerer sowie auch schwerer Akne, für die eine Tablettentherapie nicht geeignet ist oder diese nicht durchführen wollen wegen Nebenwirkungen erste Effekte, nach einer initialen Verschlechterung erkennt man nach etwa 2-3 Monaten, die kontinuierliche Verbesserung schreitet oft bis 1 Jahr noch weiter fort. Sie ist individuell unterschiedlich auch von Ihren persönlichen Risikofaktoren für die Akne vulgaris ab. Manchmal kann eine weitere Behandlungsserie indiziert sein.
  • Die meisten Nebenwirkungen bei der Sebacia Akne Behandlung sind vergleichbar mit denen der Laser-Haarentfernung.

Ihr Termin bei uns

Wünschen Sie einen Termin in unserer Praxis? Oder möchten Sie eine Beratung online mit uns abhalten? Wählen Sie die gewünschte Terminart!


In unserer Praxis

Vereinbaren Sie entweder telefonisch einen Termin in unserer Praxis oder buchen Sie Ihren Termin online.

GKV Sprechstunde, Terminvergabe, Anfragen und Beratung:
06131-234501 

Privatpatienten und Selbstzahlerleistungen, Terminvergabe, Anfragen und Beratung:
01522-3981364 

Privatpatienten und Selbstzahlerleistungen, nur Terminvergabe:
06131-232213 

Video-Sprechstunde

Vereinbaren Sie den Zeitpunkt einer Videokonferenz mit uns.


Einen Termin Ihrer gewünschten Art können Sie auf dieser Seite buchen.

Termin vereinbaren

Wollen Sie einen Termin vereinbaren, dann können Sie unter 06131 234501 anrufen, per E-Mail oder online einen Termin buchen

Weitere Leistungen
unserer Dermatologie

Wählen Sie aus eines der weiteren Themen.