Hydrafacial-Gesichtsbehandlung: Das ist der Ablauf

Hydrafacial-Gesichtsbehandlung

Hydrafacial-Gesichtsbehandlung: Das ist der Ablauf

Inhalt

  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Was ist Hydrafacial?
  3. Für wen lohnt sich eine Hydrafacial-Behandlung?
  4. Hydrafacial-Gesichtsbehandlung Mainz – Behandlungsablauf und Kosten
  5. Was Sie vor und nach der Behandlung beachten müssen

Das Wichtigste in Kürze

Beim Hydrafacial handelt es sich um eine besonders schonende Gesichtsbehandlung, die bei trockener, alternder oder fettiger Haut eine sichtbare Verbesserung der Struktur erzielt. Hierbei wird eine Gesichtsreinigung mit anderen kosmetischen Behandlungen kombiniert und fördert die schnellere Regeneration der Haut. In der Dermatologischen Gemeinschaftspraxis Dres. Quist wird mit neuesten Methoden auf Basis regelmäßiger Fortbildungen gearbeitet.

Was ist Hydrafacial?

Bei unserem Hydrafacial in Mainz handelt es sich um eine besonders schonende und zugleich intensive Form der Gesichtsbehandlung. Es wird eine Gesichtsreinigung auf mehreren Ebenen mit einer passenden Pflege kombiniert. Zuerst werden abgestorbene Hautzellen entfernt, anschließend folgt ein Peeling zur Tiefenreinigung und zum Schluss bekommen Sie eine ausführliche Feuchtigkeitsbehandlung. Das Ziel ist es, Ihrer Haut einen gesunden Glanz und mehr Feuchtigkeit zu verleihen und das Hautbild insgesamt zu verbessern.

Für wen lohnt sich eine Hydrafacial-Behandlung?

Die Behandlung ist für jeden geeignet, der sein Hautbild verbessern möchte. Besonders Patienten vor einer anderen dermatologischen Behandlung vor IPL oder Laser kann das Hydrafacial als Vorbehandlung dienen. Wir empfehlen es jeder Person, die unter trockener Haut, Akne, Pigmentflecken, verstopften Poren und Fältchen leidet.

Hydrafacial-Gesichtsbehandlung Mainz – Behandlungsablauf und Kosten

Die Behandlung umfasst in der Regel eine Sitzung von einer bis eineinhalb Stunden, sollte jedoch, je nach Hauttyp, circa alle sechs Wochen wiederholt werden. Die Sitzung besteht aus fünf Schritten:

  1. Abtragung der Haut: Im ersten Schritt werden Talg und abgestorbene Hautzellen entfernt. Dadurch ist die Haut fähig, mehr Licht zu reflektieren und wirkt gesünder.
  2. Peeling der Haut: Nun wird Ihr Gesicht mithilfe eines Fruchtsäurepeelings behandelt. Dabei werden Ablagerungen in den Poren, wie beispielsweise Staub, sanft aufgeweicht.
  3. Reinigung der Haut: Als nächstes spülen wir in der Dermatologischen Gemeinschaftspraxis Dres. Quist Ihre Poren mithilfe einer schmerzfreien Vakuum-Saugwirkung aus. Dabei werden Mitesser und andere große Partikel tiefenreinigend entfernt.
  4. Dermalinfusion: Nach der Reinigung folgt die Entgiftung Ihrer Haut. Hierbei führen wir Ihnen sanft Hyaluronsäure und Peptide hinzu, wodurch die Hautstruktur regeneriert und verjüngt wird.
  5. Lichttherapie für die Haut: Im letzten Schritt behandeln wir Ihr Gesicht mit einem sanften LED-Rotlicht, um die Kollagenbildung anzuregen und für ein strahlendes Finish zu sorgen.

Den Preis besprechen wir mit Ihnen gerne unverbindlich in einem persönlichen Gespräch.

Was Sie vor und nach der Behandlung beachten müssen

Für eine Hydrafacial-Gesichtsbehandlung müssen Sie nichts Besonderes beachten. Sie können direkt nach der Behandlung wieder nach Hause gehen. Die Behandlung kann nicht nur bei Dermatologen, sondern auch in Kosmetikstudios durchgeführt werden. Allerdings kann es bei einem falschen Vorgehen zu Rötungen und unangenehmen Nebenwirkungen kommen. Deshalb empfehlen wir, die Behandlung bei einem Experten durchführen zu lassen. 

Termin online buchen via Doctolib Doctolib