Rosazea

Dies ist eine häufige und chronisch entzündliche Erkrankung. Sie tritt insbesondere an Wangen, Stirn, Nase und Kinn auf und ist vererbbar.

Rötungen, sowie sichtbare Gefäße und entzündliche Knoten können im Gesicht vorhanden sein, bzw. diese Hauterscheinungen gleichzeitig bzw. überlappend auftreten. Eine Augenbeteiligung kann bis zu 60 % der Patienten betreffen, und eine Ulzerationen und Neovaskularisationen der Hornhaut bis zur Sehbeeinträchtigungen und Erblindung führen. Die Ursachen sind noch immer nicht vollständig geklärt, es wurden aber in letzter Zeit wesentliche Fortschritte erzielt.

Ursächlich liegt bei der Rosazea eine Störung der körpereigenen Abwehrzellen, ein Netzwerk spezifischer entzündlicher Botenstoffe, sowie Veränderungen der Blutgefäß- und sogar Lymphgefäßregulation vor.

Zusätzliche Faktoren, die zu einer Verschlimmerung der Rosazea führen, können ultraviolettes (UV) Licht, Rauchen, Wechsel zwischen Kälte und Wärme, scharfe Speisen, koffeinhaltige bzw. heiße Getränke und lokale Entzündungsreaktionen durch Mikroorganismen wie Demodex-Milben sein.

Auch in der äußerlichen und innerlichen Therapie wurden zuletzt deutliche Fortschritte erzielt und neue Medikamente zugelassen. Wir bieten Ihnen in der Behandlung der Rosazea auch zusätzliche Maßnahmen, wie Hydrafacial MD an. Wir beraten Sie diesbezüglich gerne.

Sprechen Sie uns und vereinbaren einen Termin unter 06131-234501 bzw. 06131-232218.

Bewertung wird geladen...
Hautärzte (Dermatologen)
in Mainz auf jameda