Laserbehandlung und -therapie

laserbehandlungStörende Äderchen bzw. Angiome, wie sie im Gesichts- oder Decolletébereich bzw. am Rumpf mit zunehmendem Alter vorkommen, lassen sich sehr gut mit dem KTP-, bzw. Nd-YAG-Gefäßlaser behandeln. Bei Angiomen muss dabei in der Regel mit mehreren Sitzungen gerechnet werden. Beim ersten Beratungsgespräch werden alle Fragen eingehend besprochen und ein kleines Testareal probeweise gelasert, um den Hauttyp des Patienten und die Reaktion auf die Laserbehandlung genau zu bestimmen.

Gutartige Hautveränderungen wie Seborrhoische Keratosen („Alterswarzen“) oder störende Fibrome (gutartige Hautangangsgebilde, oftmals als weiche Fibrome gestielt und weich), gutartige Hyperpigmentierungen, ebenso wie verschiedene Arten von Zysten können sehr gut mit dem CO2-Laser behandelt werden. Da es sich um gutartige Hautveränderungen handelt, sind diese üblicherweise nicht Bestandteil des Leistungsangebots der Gesetzlichen Krankenkasse und werden nach der Gebührenordnung für Ärzte abgerechnet.

Bewertung wird geladen...
Hautärzte (Dermatologen)
in Mainz auf jameda